11. Türchen

Weihnachtsschmuck aus Salzteig

Aus Salzteig könnt ihr kreativen und nachhaltigen Weihnachtsschmuck selbst herstellen. Wir zeigen euch ein Salzteig-Rezept, mit dem ihr beliebige Formen herstellen, backen und verzieren könnt.
Für das Salzteigrezept braucht man nur drei Zutaten:
• Mehl
• Salz
• Wasser
Das Verhältnis für die Mischung ist 2:1:1. Je nach gewünschter Menge, könnt ihr die
Zutaten im Salzteig-Rezept entsprechend anpassen. Zum Ausprobieren nehmt zuerst
einmal eine kleine Menge, eine große Teetasse aus der Küche und arbeitet immer mit
dieser Tasse.
So ist euer Mischungsverhältnis immer gleich.
• 2 Tassen Mehl
• 1 Tasse Wasser
• 1 Tasse Salz

So mischt ihr den Teig:
1. Mische Mehl und Salz in einer Schüssel.
2. Gib das Wasser hinzu und knete die Zutaten zu einem glatten Teig.
Der Teig sollte nicht an den Händen kleben. Falls doch, kannst du noch etwas Mehl hinzufügen.
3. Nach dem Kneten ist dein Salzteig fertig zum Formen.
Den Salzteig ausstechen und formen:
1. Streue Mehl auf eine Arbeitsfläche und rolle den Teig mit einem Nudelholz ungefähr einen halben Zentimeter dick aus.
2. Nun kannst du die einzelnen Anhänger z.B. mit Plätzchenformen ausstechen und mit der leicht mehligen Seite auf ein Backblech geben.
3. Bohre mit einem Spieß ein Loch in deinen Anhänger, um ihn später auffädeln zu können.
4. Achte darauf, dass das Loch groß genug ist. Wenn der Teig erst einmal trocken ist, wird es schwer noch Änderungen vorzunehmen, ohne dein Werk zu beschädigen.

Salzteig im Ofen backen:
Salzteig mag keine große Hitze, dadurch wird er schnell rissig oder schlägt Blasen. Daher solltest du ihn schonend bei Ober-/Unterhitze backen.
1. Für 30 Minuten bei 60 Grad Celsius,
2. danach 30 Minuten bei 100 Grad Celsius,
3. und für zwei Stunden bei 120 Grad Celsius.
Der Teig ist durchgetrocknet, wenn die Mitte der Unterseite hart ist.

Bemalen und Lackieren der Salzteig Figuren:
Nach dem Trocknen bzw. Backen kannst du den Salzteig noch bunt anmalen. Dazu eignen sich verschiedene Farben. Für die Anhänger haben wir Wasserfarbe genutzt. Du kannst aber auch andere Farben oder Buntstifte nutzen.
Tipp: Wenn du Wasserfarbe nutzt, nimm wenig Wasser und viel Farbe, so decken die Farben besser. Du benötigst auch mindestens zwei Anstriche, um eine richtig satte Farbe zu bekommen.

Wenn du die Salzteig-Kreationen fertig bemalt hast, sollten sie nochmals an einem warmen Ort trocknen. Da der salzhaltige Teig mit der Zeit Wasser aus der Luft zieht, musst du ihn für eine längere Zeit haltbar machen. Dazu kannst du ihn mit einem Bastelklarlack, z.B. wasserbasierend oder mit pflanzlichen Ölen, überziehen. Im unten stehenden Video kannst du die wichtigsten Schritte für den Salzteig dir anschauen.