16. Türchen

Das Gedicht als Podcast

Zum Starten schalten Sie Ihre Lautsprecher ein und drücken auf Play. Wir wünschen Ihnen eine gute Unterhaltung!


Der Stern und dein Herz

von Klaus Hemmerle, Bischof von Aachen

Der Stern hat sich nicht geirrt,
als er den Fernsten rief,
aufzubrechen zum nahen Gott.

Der Stern hat sich nicht geirrt,
als er den Wüstenweg wies,
den untersten, härtesten Weg.

Der Stern hat sich nicht geirrt,
als er stehen blieb
über dem Haus der kleinen Leute:
dort ist die große Zukunft geboren.

Dein Herz hat sich nicht geirrt,
als es sich aufmachte,
den Unbekannten zu suchen.

Dein Herz hat sich nicht geirrt,
als es nicht aufgab
in der sichtlosen Ungeduld.

Dein Herz hat sich nicht geirrt,
als es sich beugte vor dem Kind.