Christophorusaktion 2017

Am 24. Juli war der Tag des heiligen Christophorus. Für viele Menschen gilt der frühchristliche Märtyrer als Schutzheiliger der Reisenden.
Aus diesem Anlass hatten die Kinder der Tagesgruppe der Fürstin-Franziska-Christine-Stiftung viele Reisende per Auto besonders im Auge.
Gemeinsam mit der Polizei Essen wurde eine Verkehrskontrolle an der Steeler Straße durchgeführt.
Doch dieses Mal ging es nicht darum, Fahrzeug- oder Führerschein in Augenschein zu nehmen und auch nicht um überhöhte Geschwindigkeiten zu ahnden.
Als Dank für das umsichtige Verhalten der Fahrer und ihre vorbildliche Teilnahmen am Straßenverkehr übergaben lächelnde Kinder ihnen eine Christophorus-Plakette.
Zusätzlich mit einem Dank der Polizei ausgestattet, konnten die Autofahrer so ihre Reise gut gelaunt und sicher fortsetzen.