Förderprojekt: Die Restauration der Ahnengemälde

In der Ahnengalerie hängen neben dem 2016 restaurierten Staatsportrait Franziska Christines weitere 14 Portraits von Verwandten und Beratern der Fürstäbtissin. Diese benötigen, wie das Staatsportrait ebenfalls Restaurierungsmaßnahmen, bei denen der Förderverein helfen will.

Seit September 2017 versucht der Förderverein, Paten für die einzelnen Bilder zu gewinnen.
Erste Erfolge sind auch schon zu vermelden: Bis Dezember 2017 konnten für drei Gemälde Paten gefunden werden.

Am 13. Dezember übergab der Direktor der Fürstin-Franziska-Christine-Stiftung Hans-Wilhelm Heidrich die ersten beiden Gemälde der Restaurierungswerkstatt Fobes & Schäfer, die auch schon die Restaurierung des großen Staatsportraits übernahmen.

Wenn auch Sie Interesse an einer Patenschaft haben, informieren Sie isch hier über die einzelnen Bilder und deren Restaurierungsmaßnahmen und Kosten.
Wir freuen uns sehr über Ihre Hilfe diese Essener Kunstschätze zu bewahren und zu erhalten.